MENU
x

Deutscher Reporterpreis 2017

In Berlin durften wir den deutschen Reporterpreis 2017 in der Kategorie Multimedia entgegennehmen, wir das sind: Oli Christe, Urs Wyss, Christian Mülhauser und Kaspar Manz, sowie Marc Brupbacher vom Tagesanzeiger Interaktiv Team. Zusammen haben wir für die einmalige Innenperspektive eines Gletschers gefroren oder im Büro getüftelt für die beste Umsetzung der 360-Grad Inhalte. Herausgekommen ist die Longform “In eisigen Tiefen” – und nun noch das goldene Bleistift.

Dank auch an Fred Bétrisey und Hervé Krummenacher, die uns die Geheimnisse der Plaine Morte erst zugänglich machten. Und Pierre Tschopp für seine grandiose Umsetzung der erklärenden Animationen.

Hier ein Ausschnitt aus der Laudatio:

Stellenweise wirkt das Stück, als habe ein Expeditionsteam von National Geographic über Monate daran gearbeitet. Die Mittel, die das Tagesanzeiger-Team zur Verfügung hatte, waren jedoch weitaus bescheidener. Sie machten diesen Nachteil wett durch Engagement – und Können.